allesnurgecloud #05 – Elasticsearch, GCP & AWS und „langweilig ist auch ok“

allesnurgecloud.com ist ein kuratierter Newsletter mit Inhalten aus der OpenSource, Cloud und IT Welt.
Möchtest du den Newsletter wöchentlich per E-Mail erhalten?
Einfach hier abonnieren:

Please enter a valid email address
Diese E-Mail ist bereits registriert.
The security code entered was incorrect
Vielen Dank für Deine Anmeldung - bitte den Opt-In bestätigen.

Elastic, AWS und logz.io: Lizenzänderungen und Fork News

In den letzten Ausgaben hatte ich bereits ausführlich über die Lizenzänderungen bei Elasticsearch und den Kosequenzen berichtet. Logz.io und AWS haben nun announced, gemeinsam an dem AWS Fork „OpenDistro for Elasticsearch“ weiterzuarbeiten.

Am 2. Februar aktualisierte Elastic nochmal die Lizenzbedingungen und klärte nochmals darüber auf, dass ab Version 7.11 von Elasticsearch & Kibana die Applikationen unter der „Elastic License v2“ nicht mehr als managed Service angeboten werden dürfe.

Im Blog Beitrag bei lastweekinaws.com könnt ihr eine Einordnung dazu lesen und werdet wenig über die historischen Hintergründe aufgeklärt. Elastic sei es 2015 sehr recht gewesen, dass AWS einen managed Service angeboten hat – denn die Popularität und damit die Umsätze von Elastic selbst seien dadurch deutlich schneller gewachsen als ohne den Push von AWS.

Am Ende werde der Lizenzwechsel dazu führen, dass die Userbasis und die Community Contributions sinken, was wiederum das Geschäftsmodell gefährdet – der Lizenzwechsel löse also nicht das eigentliche Problem von Elastic.

Es bleibt also spannend und diverse Firmen müssen nun ihre Angebote umstellen oder auf Elastic zugehen und Lizenzen erwerben.

zum Artikel bei lastweekinaws.com


AWS und GCP mit Umsatzwachstum in 2020

In dieser Woche wurden die aktuellen Umsätze von AWS und Google Cloud veröffentlicht. AWS erwirtschaftet somit nach neusten Zahlen mehr als 63% der gesamten Gewinne von Amazon selbst – das ist beeindruckend und erschreckend zugleich – nicht ohne Grund benötigt man 2 Doktortitel, um eine AWS Abrechnung zu verstehen. Das Umsatzwachstum hat über die Jahre nun konstant abgenommen, was sicherlich an den an sich hohen Umsätzen liegt. In Q1 & Q2 2018 ist AWS noch mit 49% pro Quartal gewachsen, nun sind es „nur“ noch ca. 28%.

In den Umsätzen liegt AWS mit 45,3 Mrd Dollar in 2020 noch deutlich vor Azure und GCP. Geschätzt hat AWS einen Marktanteil von 33%, Azure um die 20% und GCP etwas unter 10% – siehe auch die verlinkte Grafik.

Alphabet/Google hat ebenfalls seine Earnings im Cloud Business veröffentlicht. Die Umsätze seien in 2020 zwar auf 13 Mrd Dollar gewachsen, die Verluste mit 5,6 Mrd Dollar aufgrund von hohem Investitionsvolumen doch recht beachtlich. Für GCP ist es also noch ein weiter Weg, falls man bis 2023 einen der beiden anderen einholen oder gar überholen möchte. Auf der anderen Seite hat man zumindest laut Larry und Sergey einen „Long Term Focus“, 2023 wäre da ein wenig kurzfristig.

zu den AWS Earnings bei CNBC


OpenSource Chat App Rocket.Chat mit 19$ Millionen Finanzierungsrunde

Die beliebte Slack Alternative Rocket.Chat hat in einer Finanzierungsrunde 19 Millionen Dollar von verschiedenen Investoren eingesammelt. Rocket.Chat ist OpenSource und basiert auf NodeJS. Meiner Meinung nach ist RocketChat eine tolle Slack Alternative, die ihr OnPremise in euren Unternehmen einsetzen könnt und die trotzdem sehr viele moderne Ansätze verfolgt. In einigen Themen ist sie Slack sogar überlegen, Video Calls werden mittels Jitsi Integration veröffentlicht. Persönlich fand ich immer beeindruckend, dass die Macher beinahe wöchentlich neue, mit Features und Fixes gespickte Releases veröffentlichen – man kam mit dem Updaten fast nicht mehr hinterher.

RocketChat benötigt neben einer aktuellen NodeJS Version eine MongoDB ab Version 2. Im Vergleich zu anderen OpenSource Chat Applikationen könnt ihr bei RocketChat in der OpenSource Version schon LDAP Anmeldungen oder Single Sign On Dienste verwenden.

Distrito, eine Organisation aus Brasilien welche mehr als 250 Startups unterstützt, beschreibt in dieser Case Study die Motivation und Vorgehensweise zur Rocket.Chat Migration und warum Slack für sie der falsche Ansatz war.

Spannend wird, was Rocket.Chat mit der Finanzierung nun anstellt und ob die Geschichte früher oder später einen ähnlichen Weg einschlägt wie Elastic & Co.

zum TechCrunch Artikel über die RocketChat Finanzierung


Langweilige Technologie ist ok, „nein sagen“ ebenfalls

Patrick Kua, ehemaliger CTO von N26, coacht mittlerweile andere CTOs. In seinem interessanten Newsletter „LevelUp“ (Englisch) und in seinem Blog gibt es exzellente Link Tipps und Erläuterungen im Umfeld Technologie und Führung.

Persönlich finde ich beispielsweise den Beitrag „Avoid Burnout and Start Saying No“ klasse – denn speziell in der IT sind wir häufig versucht, alles Unmögliche möglich zu machen – wie Scotty auf der Enterprise. Wichtig ist, dass man aber auch mal den Mut hat, nein zu sagen, eine Implementierung nicht zu machen oder einen unrealistischen Zeitplan zu hinterfragen.

Dazu passt auch der Beitrag „Choose boring technology“ im Blog von Dan McKinley, der beschreibt, dass man sich aufs Produkt konzentrieren und nicht immer gleich jede neue Technology implementieren soll. Langweilige Technologie ist häufig auch langweilig, weil sie einfach funktioniert – das hat den Vorteil dass man sich auf andere Herausforderungen konzentrieren kann.
Wie man diesen Ansatz auf sein eigentliches Produkt und die Unternehmensstrategie überträgt, beschreibt Camille Fournier in „Make Boring Plans“. Mit langweiligen Technologien kann man also durchaus Erfolg haben.

zum Artikel „Choose boring technology“


💡 Link Tipps aus der OpenSource Welt

Terraform Provider für Rest APIs

Mastercard pflegt einen recht umfangreichen OpenSource Terraform Provider für Applikationen und Services mit Rest API, welche selbst noch keinen nativen Terraform Provider anbieten. Der Provider ist ein Wrapper für Curl, ihr habt damit etwas mehr Debugging Aufwände, könnt dafür aber weiterhin in Terraform selbst arbeiten.https://github.com/Mastercard/terraform-provider-restapi

topgrade – Meta Paketmanager

Topgrade ist ein OpenSource Paketmanager für MacOS, Linux & Windows basierte Systeme. Topgrade versucht herauszufinden, was ihr alles in Verwendung habt und führt ein upgrade durch, egal ob Debian Packages, Composer & NodeJS Abhängigkeiten, Windows Chocolatey Packages, oder gar oh-my-zsh plugins. Im Wiki findet ihr eine Übersicht über alle unterstützten Systeme und Pakete.

https://github.com/r-darwish/topgrade

Meltano – OpenSource ETL Toolset für DataOps

Meltano bringt den CI/CD Gedanken in die Welt der Daten. Über Gitlab Pipelines könnt ihr beispielsweise Daten aus Google Analytics, MySQL Datenbanken, GitLab, oder Shopify verarbeiten, aufbereiten und in BigQuery, PostgreSQL oder in SQLite speichern. Unterstützte Extractors findet ihr hierZiele für eure Daten da und Beispiel Reports hier.

https://meltano.com/

Listmonk – Newsletter System auf Basis von VueJS und Go

Listmonk ist ein self-hosted Newsletter System auf Basis von VueJS, Go und PostgreSQL. Die Feature Liste ist bereits sehr umfangreich, neben normalem List Management könnt ihr per API externe Systeme anbinden, Nachrichten per SMS & WhatsApp verschicken, oder Medien in S3 Speichern ablegen.

https://listmonk.app/

❓ Feedback & Newsletter Abo

Vielen Dank, dass du es bis hierhin geschafft hast!
Kommentiere gerne oder schicke mir Inhalte, die du passend findest.

Falls dir die Inhalte gefallen haben, kannst du mir gerne auf Twitter folgen.
Gerne kannst du mir ein Bier ausgeben oder mal auf meiner Wunschliste vorbeischauen – Danke!


Möchtest du den Newsletter wöchentlich per E-Mail erhalten?
Einfach hier abonnieren:

Please enter a valid email address
Diese E-Mail ist bereits registriert.
The security code entered was incorrect
Vielen Dank für Deine Anmeldung - bitte den Opt-In bestätigen.


  • Neueste Beiträge

  • Neueste Kommentare

  • 0

    Share

    By About

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    allesnurgecloud.com

    © 2021 allesnurgecloud.com